Aufgaben

Die Misericordia GmbH ist als Krankenhausträgergesellschaft für die strategische Ausrichtung der uns angeschlossenen Krankenhäuser verantwortlich. Bei den vier konzerneigenen Krankenhäusern Augustahospital Anholt, Clemenshospital Münster, Raphaelklinik Münster und St. Walburga-Krankenhaus Meschede sind wir 100%iger Gesellschafter der jeweiligen Krankenhaus GmbH.

In der Misericordia GmbH werden auch die für den Gesamtkonzern wichtigen Bereiche übergreifendes Controlling, IT und Qualitätsmanagement geführt. Hiermit werden die fundamentalen Grundsätze bestimmt, mit denen dann eine einheitliche Strategie auch unter den Häusern abgestimmt werden kann.

Die Steuerung der Konzern-Entwicklung erfolgt in Zusammenarbeit mit den Geschäftsführungen der Krankenhäuser vor Ort. Durch diesen regelmäßigen Austausch können die Synergien, die ein gemeinsames Handeln hervorrufen, am besten herausgearbeitet und umgesetzt werden.

Hierzu zählen auch unsere Zentralen Einrichtungen, die, wenn auch in einzelnen Krankenhäusern angesiedelt, allen Einrichtungen unseres Verbundes zur Verfügung stehen. Dies beinhaltet auch juristischen Rat bei rechtlichen Fragestellungen.

Ebenfalls übernehmen wir für unsere Gesellschafter Maria-Alberti-Stiftung und Gräflich Stolberg'sche Familienstiftung die Betreuung in Ordens- und Stiftungsangelegenheiten.